Ulrich Riedel | SoDa

Ulrich Riedel | SoDa

Mit der Ausstellung „So da“. präsentierte der Paderborner Kunstverein zur Jahreswende 2013/14 aktuelle Werke des Berliner Bildhauers und Installationskünstlers Ulrich Riedel.

Einführung: Petra Hartmann, Paderborn

Zentrales Werk der Schau ist die 25 qm große, begehbare Bodeninstallation Geneigter Raum – Paderborn, die eigens zu diesem Anlass gefertigt wurde. Riedel bedient sich hier der illusionistischen Wirkung traditioneller Mosaike. Gleichzeitig wird der trügerische Schein durch ein wohl dosiertes Gefälle der Betongussteile für den „geneigten“ Betrachter verstärkt, real erfahrbar und mithin entlarvt.

Einen Kontrapunkt setzen die filigranen Wandreliefs des Künstlers. Die aus dutzenden Teilen zusammengesetzten Holzkonstruktionen erzeugen einerseits perspektivische Blickwinkel und Tiefen, sind aber an sich symmetrisch und negieren somit jegliche Raumillusion.

Kommentare sind geschlossen.