Offene Ateliers Paderborn 2020

Am Samstag, den 31. Oktober ab 15 Uhr und Sonntag, den 1. November ab 11 Uhr öffnen viele Ateliers in Paderborn und Umgebung ihre Türen und geben so einen Einblick in ihre Wirkungsstädten. Eine gute Gelegenheit die Künstler zu treffen, sich zu unterhalten oder auch, sich in eines der Werke zu verlieben.

Einen Vorgeschmack auf die Arbeiten der Künstler gibt der Kunstverein Paderborn mit einer Begleitausstellung zu den Offenen Ateliers.

Die Eröffnung fand, Corona bedingt, in einem neuen Format statt. Die Begrüßungsreden von Dr. Alexandra Sucrow und Harald Morsch können über den YouTube Kanal des Kunstvereins jederzeit abgerufen werden und sind auch im Kunstverein während der Begleitausstellung zu sehen. Für das Publikum gab es am Eröffnungsabend einen Staffellauf mit Wäscheklammern, so dass die Anzahl der Besucher in den Räumen gemäß der Auflagen kontrolliert werden konnte. Vor dem Kunstverein wurde dann mit Wasser, Wein und Bier über das Gesehene weiter locker diskutiert.

Für den Besuch der Ateliers am letzten Oktoberwochenende ist wie immer der Kunstverein am Kamp ein guter Startpunkt. Die Öffnungszeiten sind entsprechend angepasst. Auf der Homepage der Offenen Ateliers, http://oa-pb.de/, finden sie weitere Anregungen, die Tage zu gestalten, z.B. mit einer Stadtführung zu Fuß oder einer geführte Rad-Tour. Natürlich können sie auf eigene Faust, nach einem Blick in die Artbox, die sie in der Tourist Information Paderborn, dem Kunstverein und bei den Künstlern direkt bekommen, ihr eigenes Programm erstellen.

Achtung: Einige Künstleradressen haben sich entgegen der Daten in der ArtBox geändert. Die aktuellen Adressen finden Sie auf der Homepage der Offenen Ateliers.

Nehmt bitte Rücksicht auf die Künstler und die anderen Gäste!