Waiting Rooms of History

Waiting Rooms of History

Wartezimmer der Geschichte |  غرف انتظار التاريخ  

Der Kunstverein Paderborn und die Universität Paderborn laden gemeinsam zu einer Ausstellung von Stefanie Zofia Schulz, Berlin und Margaret Olin, New Haven ein.

Die Ausstellung Wartezimmer der Geschichte/Waiting Rooms of History beleuchtet Räume und Erfahrungen von Flüchtlingsbewegungen, die in der aktuellen Medienberichterstattung kaum Beachtung finden. Während sich diese meist auf Gruppen von Flüchtlingen und deren Mobilität konzentriert, wird eine elementare Erfahrung von Migration oft übersehen. Stasis und Warten an Nicht-Orten wie Flüchtlingscamps und Heimen sind ein elementarer Teil von Flucht und Migration. So bezeichnet die amerikanische Essayistin Mary Gordon Warten als „ the great vocation of the dispossessed.”

Wartezimmer der Geschichte möchte Perspektiven eröffnen, welche der Ikonisierung von Flüchtlingen als Teil einer wandernden, deindividualisierten Masse entgegenstehen. Die Fotografien von Margaret Olin und Stefanie Schulz erlauben einen Einblick in Camps und Heime, die zeigen, wie Refugees mit der Unsicherheit of jahrelangen Wartens umgehen.

Margaret Olins Projekt „Marking Time“ dokumentiert das Dheisheh-Flüchtlingslager in Palästina. In diesem Lager leben seit 1949 mehrere Generationen von Flüchtlingen und verarbeiten ihre Statuslosigkeit und Identitätssuche unter anderem über verschiedenste Wandgemälde, die von Olin porträtiert werden.

Stefanie Zofia Schulz Bilderserie „Duldung“ problematisiert das Phänomen einer Ankunft in Deutschland und die Erfahrung gleichzeitiger Statuslosigkeit. Schulz Fotografien des Lebens in einem Flüchtlingsheim in Lebach dokumentiert ein Leben in monatelanger Immobilität und in einem Zustand des ständigen Überganges und der Unvorhersehbarkeit.

Die Ausstellung findet im Zusammenhang mit der internationalen Konferenz „Waiting as Cultural Practice“ der Universität Paderborn und der Kennesaw State University statt und wird von Dr. Christoph Singer (Universität Paderborn) und Kai-Friedrich Niermann (Kunstverein Paderborn) kuratiert.

Eröffnung am Freitag, 13.05.2016 | 19 Uhr

Begrüßung Dr. Alexandra Sucrow, Vorsitzende KV Paderborn
Grußwort Universität Paderborn
Einführung PD Dr. Mareike Menne, Kulturwissenschaftlerin

Öffnungszeiten der Ausstellung Sa 14 Mai – So 05 Juni 2016
DO, SA, SO 16 – 19 Uhr | der Eintritt ist frei

 

mo2 MO1
Margaret Olin, „Marking Time: Photographs from Dheisheh Refugee Camp, 2014-2016.“.

 

ss1 ss2
Stefanie Schulz, „Duldung“

 

Manuskript der Eröffnungsrede

Frau Dr Mareike Menne hat uns freundlicherweise das Manuskript ihrer Rede zur Verfügung gestellt. Wir freuen uns diesen hier zur Verfügung stellen zu können.

Dr. Mareike Menne

Dr. Mareike Menne

 

Bilder der Eröffnung der Ausstellung am 13.5.

Kommentare sind geschlossen.