RENÉ SCHOEMAKERS | ZELLSTOFF II

RENÉ SCHOEMAKERS | ZELLSTOFF II

René Schoemakers Ausstellung „ZELLSTOFF II“ eröffnen wir am Freitag, 20. Januar 2017, um 19 Uhr

Zur Einführung spricht Dr. Christian Walda, Schleswig-Holsteinisches Landesmuseum. Im Anschluss ist die Ausstellung  bis zum 5. März 2017, freitags bis sonntags von 16 – 19 Uhr geöffnet.
Der Eintritt ist frei.

Im Rahmen der Ausstellung veranstalten wir am Donnerstag, 2. Februar den Kunstgenuss und am Donnerstag, 16. Februar ein Kulturquiz.

Die Ausstellung Zellstoff II versammelt eine Auswahl von Gemälden und Zeichnungen des Kieler Künstlers René Schoemakers, die exemplarisch für seine Arbeiten der letzten Jahre stehen können. Zellstoff bedeutet hier zum einen den Grundstoff des Papiers – in den Papierarbeiten umspielt Schoemakers die Motive und Themen seiner groß angelegten Werkserien. Gleichzeitig meint Zellstoff hier auch, dass hier exemplarisch das Werk des Künstlers kennengelernt werden kann. Nach einer Station in Kiel sind die Arbeiten im Kunstverein Paderborn zu sehen und abschließend als Zellstoff III im Kunstverein Elmshorn Mitte 2017 in jeweils veränderter Zusammenstellung. Zur Ausstellung ist ein Katalog erschienen.

„Bei der Kunst von René Schoemakers handelt es sich um symbolhaft aufgeladene, mit kunsthistorisch Verweisen stark angereicherte ästhetische Versuche, deren Aussagegehalt weit über das allein Dargestellte hinausgehen. Gesehenes und Mitgewusstes kommen hier zusammen – es gibt in seinem Werk stets einen hohen Anteil intellektuell transportierter Gehalte. So abgehoben sich dies anhört, der Anfang allen Suchens und Wissens ist bei ihm doch das sinnlich Vorfindliche.

Dabei sind Sinne und Intellekt Ehepartner auf dieser Spielwiese. Der sinnliche Reiz stiftet Staunen, Staunen heißt Fragen. Diese Kombinatorik ergibt eine sinnlich-geistige Kunst größtmöglicher Assoziationsoffenheit.“

Dr. Christian Walda

Hier noch ein paar Eindrücke von der Eröffnung der Austellung:

Weitere Informationen zu René Schoemakers finden sie auf seiner Homepage.

Kommentare sind geschlossen.